Himmelrich Luzern

Himmelrich Luzern

Machbarkeitsstudie
Zeitraum
2011
AuftraggeberIn
ABL Allgemeine Wohnbaugenossenschaft Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Himmelrich Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Himmelrich Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Himmelrich Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Himmelrich Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Himmelrich Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Himmelrich Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Himmelrich Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Himmelrich Luzern

Die abl beabsichtigt, ihre Gebäude der bestehenden Wohnsiedlung Himmelrich 3 in Luzern komplett durch Neubauten zu ersetzen. Dazu soll ein Architekturwettbewerb zur Erlangung von Entwürfen für eine neue, zeitgemässe Wohnsiedlung ausgeschrieben werden.
Das Himmelrich 3 befindet sich momentan gemäss Bau- und Zonenplan in der Schutzzone B der Stadt Luzern. Dies be- deutet, dass einzelne Gebäude nur durch die gleiche Grundfläche ersetzt werden dürfen. Aus diesem Grund besteht auch in der neuen BZO, welche voraussichtlich Anfang 2013 in Kraft tritt, keine Überbauungsziffer für die ganze Siedlung Himmelrich 3. Da nun nicht Einzelgebäude, sondern ein kompletter Quartierteil durch Neubauten ersetzt wird und für die abl die bestehende Wohnungsanzahl nach Möglichkeit wie- der realisiert werden soll, musste als Vorbereitung für den Projektwettbewerb die mögliche Dichte in diesem sensiblen Stadtteil eruiert werden.
In diversen internen Sitzungen mit der abl und dem Stadtarchitekten und zwei Präsentationen vor der Stadtbaukommission wurden verschiedene