Erweiterung Schulhaus Udligenswil

Erweiterung Schulhaus Udligenswil

Studienauftrag 1. Rang
Zeitraum
2018
AuftraggeberIn
Gemeinde Udligenswil
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Erweiterung Schulhaus Udligenswil
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Erweiterung Schulhaus Udligenswil
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Erweiterung Schulhaus Udligenswil
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Erweiterung Schulhaus Udligenswil
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Erweiterung Schulhaus Udligenswil
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Erweiterung Schulhaus Udligenswil
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Erweiterung Schulhaus Udligenswil
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Erweiterung Schulhaus Udligenswil
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Erweiterung Schulhaus Udligenswil

Die heutige Schulhausanlage Bühlmatt entwickelte sich über die letzten Jahrzehnte kontinuierlich zu einer Gesamtanlage mit schulischen und öffentlichen Nutzungen. Aufgrund kantonaler Vorgaben wurden zusätzliche Kindergartenräume benötigt, welche am heutigen Standort nicht mehr untergebracht werden konnten. Gleichzeitig wurden zusätzliche Flächen für die Musikschule benötigt und eine funktionalere Gliederung und Zusammengehörigkeit der drei Primarschulstufen angestrebt.
Der Umbauschwerpunkt fand im Bühlmatt 1 statt. Neben einem kompletten Umbau und einer Absenkung der Bodenplatte im Untergeschoss wurde der bereits mehrfach umgebaute Ursprungsbau um einen Drittel verlängert. Damit ist es künftig möglich, im Bühlmatt 1 alle Klassen von der Kindergarten- bis zur 4. Primarschulstufe zu unterrichten. Jede Stufe erhielt ihr eigenes Geschoss. Das veränderte Untergeschoss beheimatet die Kindergartenklassen, welche durch den eigenen Eingang auf der Westseite und zusätzliche Toiletten autonom funktionieren können. Im Erd- und Obergeschoss wurde mit dem Anbau je ein zusätzlicher Klassen- und ein Spezialraum geschaffen. Diese verfügen ebenfalls über einen neuen Eingang ab dem Pausenplatz, wodurch die vorherige Überschneidung von Schulhaus- und Bühlmattsaaleingang behoben werden konnte.
Mit dem Umbau wurde die Erdbebentauglichkeit verbessert. Der Einbau eines Liftes ermöglichte die komplette rollstuhl- gängig des Bühlmatt 1.