Anbau Landschaustrasse in Luzern

Anbau Landschaustrasse in Luzern

Direktauftrag
Zeitraum
2008
AuftraggeberIn
Verschiedene Bauherren
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Anbau Landschaustrasse in Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Anbau Landschaustrasse in Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Anbau Landschaustrasse in Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Anbau Landschaustrasse in Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Anbau Landschaustrasse in Luzern
HUMMBURKART ARCHITEKTEN: Anbau Landschaustrasse in Luzern

Zwischen Ruflisberg- und Landschaustrasse durchzieht ein grosszügiger Grünraum das als Gartenstadt konzipierte Quartier Wesemlin in Luzern. Der bestehende Bau aus den Dreissigerjahren steht als markanter Massivbau oberhalb dieses Gartenraums. Der auf der Ostseite die jeweiligen Geschossflächen erweiternde Anbau ordnet sich je nach Blickwinkel dem Altbau unter oder wird zu einem eigenständigen Haus. In Anlehnung an das Thema der Gartenstadt wurde die Fassade des in reiner Holzbauweise erstellten Erweiterungsbaus als Gartenspalier ausgebildet. Die diagonal geführte Unterkonstruktion wurde in der Farbe des Altbaus gestrichen. Während die äussere, unbehandelte und sägerohe Lattung über die Jahre vergraut, wird sich das dahinterliegende «Spalier» immer stärker abzeichnen.
Im Innern wurde der bestehende Bau sanft renoviert und mit dem Anbau verbunden, so dass die Wohnflächen der einzelnen Geschosswohnungen verdoppelt werden konnten. Mit verschiedenen Vorplätzen, Loggien, Balkonen und Terrassen wurden die grossen Qualitäten des Aussenraums und der Topografie mit der inneren Grundrissorganisation verknüpft und ausgespielt.